home sitemap services impressum  
publikationen der bund die burg jugendbewegung & mehr

kontakt
Sommer, Stephan
e-mail: schriftleitung@gmx.de
suche

 
  Peter-Rohland-Singewettstreit 2016  
Home » jugendbewegung » Peter-Rohland-Singewettstreit 2016

Liebe Freundinnen und Freunde des
Peter-Rohland-Singewettstreits und der Waldeck,

nun liegt auch der 17. Peter-Rohland-Singewettstreit hinter uns. Dank durchgehend trockenem und sonnigem Wetter konnte der Wettstreit glücklicherweise unter freiem Himmel stattfinden. Insgesamt 23 Gruppen und Einzelinterpreten stellten dem höchst aufmerksamen Publikum und der 8-köpfigen Jury ihr Programm vor. Happy, Dido und das Waldeck-Team mit zahlreichen Helfern versorgten die Besucher vom Feinsten. Daniel und in diesem Jahr erstmals Maren von der Kombo Mirvana in the Groove Kitchen moderierten den Singewettstreit.

Beim Vorabendprogramm stellten Josu Avalos, und Aline Novaro, gemeinsam das Duo Riosent Musica, verschiedene mexikanische Liedformen vor und gaben dazu historische Einblicke.
Euch allen gilt unser herzlicher Dank.

Der Singewettstreit wurde wieder in 4 Kategorien mit insgesamt 23 Darbietungen ausgetragen. Leider gab es in der Kategorie Fahrtengruppen nur 2 Anmeldungen, daher noch mal unser Appell an alle jungen Gruppen, doch gerne teilzunehmen und das Programm zu bereichern. Hier nun die Preisträger:

Fahrtengruppen (insgesamt 2 Gruppen)
1. Preis (250 EUR): Vögel der Sehnsucht
2. Preis (150 EUR): Orden Orca, Zugvogel

Einzelgesang (insgeamt 9 Einzelsänger)
1. Preis (250 EUR): Nisse Barfuss
2. Preis (150 EUR): Feli
3. Preis (100 EUR): Marlene Ritz

Ensemblegesang (insgesamt 7 Ensembles)
1. Preis (250 EUR): Oleg and the Popovs
2. Preis (150 EUR): Mirvana in the Groove Kitchen
3. Preis (100 EUR): FloBr

Singkreise (insgesamt 5 Singkreise)
1. Preis (250 EUR): Bassschwestern
2. Preis (150 EUR): Kölscher Klüngel vom Zugvogel
3. Preis (100 EUR): Frieda

Der Sonderpreis für das selbstgetextete, politische Lied (200 Euro) ging in diesem Jahr an Vlado für sein Lied Im Osten. Der Schildkrötenpreis (100 EURO) für die beste Nachwuchsgruppe oder -sänger/-sängerin wurde in diesem Jahr nicht vergeben.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden, bei allen Teilnehmern, beim Waldeck-Team mit zahlreichen Helferinnen und Helfern, bei unseren Sponsoren, bei unserer Tontechnikerin Merle, den Moderatoren, den Juroren sowie vor allem beim Publikum und bei den vielleicht aus Versehen nicht Genannten.
Unser ganz besonderer Dank gilt jedoch Zar, der uns nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat und uns die Organisation einer so großen Veranstaltung dadurch sehr erleichtert hat.

Der 18. Peter-Rohland-Singewettstreit findet im kommenden Jahr am Samstag, den 09. September 2017, 14 Uhr, statt.

 
DPV mit neuem Vorstand
Gründung der Wandervogelbewe...
Peter-Rohland-Singewettstrei...
Stefan George und die Jugend...
Der Dichter Berthold Daut
Typ
Silvester 2015/2016 auf der ...
Die "Weiße Rose"
Sommertreffen des Mindener K...
BdP wird 40!
Winterbauhütte Ludwigstein
Podcast: Gründung des Wander...
Weihnachtssingen Rabenhof Lü...
Radio BR2: Jugendbewegung
Aufsatz 100 Jahre Hoher Meiß...
Glocke auf den Hohenkrähen
BDP-Bundeslager 1954
Es begann 1913
Filmtipp: "Oh Boy"
Vor 30 Jahren starb Sid Vici...
Vor 75 Jahren: Kampf um das ...
"Bund und Staat": ein Angrif...
"Mädel verpflichtet": Nazi-W...
1949: 50 Jahre Deutsche Juge...
Vor 40 Jahren: das Ende eine...
Pfadfinder - das Finderprinz...
swobl schreibt über den GRAU...
Bündische Jugend: das NS-Ver...
Unterwegs im Wunderland - Li...
Geschichte der dt. Jugendbew...
75 Jahre Pfadfinderbewegung ...
Zelte in der deutschen Jugen...
Copyright 2004 schriftleitung.org
 


Dezember 2016: Der Graue Reiter 124/125 ist noch vor Weihnachten fertig geworden und schon auf dem Weg zum Krähen!



November 2016: Die Reihe der "rot-grauen blätter" wird weitergeführt. Nummer 100 und Nr. 101 stehen zum Download zur Verfügung. Alte Nummer leider aus rechtlichen Gründen nicht mehr. >>> Hier geht's zur Nummer 101.



Der Graue Reiter 127 ist zzt. ebenfalls in Arbeit. Mit dieser Dokumentation soll das Kapitel "GRAUE REITER in der
DDR" aufgearbeitet werden. Erscheinungstermin ist für Winter 2017 geplant. Im Moment beträgt der Umfang 54 Seiten. In nächster Zeit wird es noch ein paar Fahrten in den Osten geben, um Zeitzeugen zu befragen und weiteres Material zusammenzutragen.